Chronik

1987

Gründung des Arbeitskreises „Integration“ durch Frau Christine Seemann. Diesem gehören nach einem Jahr immer mehr betroffene Eltern, Menschen ohne Behinderung und Fachleute an. Frau Renate Nirschl, Mitarbeiterin bei der Frühförderung Deggendorf, bringt die betroffenen Eltern zusammen und begleitet den Verein bis zum heutigen Tag als Mitglied der Vorstandschaft 

Okt. 1988

1. Integrative Kindergartengruppe im städtischen Kindergarten Rettenbach startet. Es ist weit und breit die erste Kindergartengruppe dieser Art. Die Akteure erfuhren viel Unterstützung durch die Stadt Deggendorf. 

Nov. 1988

Gründungsversammlung „Förderverein Integration von Behinderten und Nichtbehinderten e.V. Deggendorf“

Juni 1989

Erste Petition im Landtag, um schulische Integration voranzutreiben 

Sept. 1989

2. Integrative Kindergartengruppe in Rettenbach startet 

Nov. 1989

Der Verein hat bereits 110 Mitglieder 

Sept. 1990

1. Integrative Kindergartengruppe im Caritas-Kindergarten in Altenmarkt

Jahre bis 1991

Podiumsdiskussionen; Demonstrationen in München am Stachus, Odeonsplatz, vor dem Landtag, und vor dem Kultusministerium; Resolutionen; Anträge an den Landtag; Teilnahme an Debatten und Runden Tischen; Teilnahme an Rundfunk- und Fernsehsendungen 

1991/1992

Von Anfang an Vernetzung mit dem „Verein Integrationsförderung (VIf) Vernetzung mit anderen Gruppen, die sich mit dem Thema Integration von Menschen mit Behinderung beschäftigten in ganz Bayern 

März 1993

Gründung der LAG Gemeinsam Leben – Gemeinsam Lernen Bayern e.V.

=> Frau Christine Seemann wird 1.Vorsitzende 

Sept. 1993

1. Integrative Kindergartengruppe im kirchlichen Kindergarten St. Wolfgang in Deggendorf 

1990 – 1995

Diese Jahre sind geprägt durch:

  • politische Arbeit bei selbstorganisierten Kundgebungen und Demonstrationen z.B.  am Odeonsplatz, Stachus und vor dem Kultusministerium
  • selbstorganisierte Resolutionen, Symposien, Podiumsdiskussionen und Vorträge, die Teilnahme an Rundfunk- und Fernsehsendungen sowie Lehrerfortbildungen
  • bayernweite Unterstützung von Eltern beim Antrag auf schulische Integration  leider alle erfolglos; viele Gespräche und Einzelfallhilfen für die Betroffenen bayernweit!
  • die ideelle und finanzielle Unterstützung der integrativ arbeitenden Kindergärten im Landkreis Deggendorf – u.a. auch bei Einzelintegrationen 

1996

Die Themen „Beruf und Wohnen“ kommen dazu 

1997

170 Mitglieder => darunter viele Familienmitgliedschaften! 

1998 – 2000

10-Jahresfeier, Fortbildung für Erzieherinnen zum Thema Integration im Kindergarten, Vorträge für Betroffene 

2000 

Führungswechsel:

Die langjährigen Vorsitzenden Christine Seemann und Franziska Stockmann geben ihr Amt ab. Herzlichen Dank!

Edith Greil und Marianne Riedl übernehmen die Führung, später übernimmt Frau Riedl auch noch das Amt der Schriftführerin 

2000 – 2011

Die Vereinstraditionen werden aufrechterhalten und verschiedene Kooperationen wie z.B. mit dem LBV und dem Malterser Hilfsdienst werden organisiert. Der Verein bewegt sich in “ruhigeren Fahrwassern“ 

2011

Zusammen mit Hanni Imhofer (Frühförderung Deggendorf) wird ein „Down-Tag“ in der LVHS in Niederalteich für das Frühjahr 2012 vorbereitet. 

April 2011

Auf Empfehlung der Vereinsvorsitzenden Edith Greil besuchte Gerhard Schreiber den

1. Regensurger Inklusionsworkshop – www.inklusion-regensburg.de / Eine sehr gelungene Veranstaltung. Daraufhin bat Herr Schreiber unseren Vorstand um Unterstützung für ein ähnliches Konzept aber nur für Niederbayern ins Leben zu rufen. Gemeinsam wurde dann der 1. Niederbayerische Inklusionstag konzepiert und in die Tat umgesetzt.

SEP 2011

Aufbau der aktuellen Internetseite „www.inklusion-deggendorf.de“ 

Nov 2011

der 1. Niederbayerische Inkusionstag war eine gelungene Veranstaltung.

Mehr als 90 Teilnehmer aus ganz Niederbayern sind gekommen. Alle Teilnehmer gaben uns ein gutes bis sehr gutes feedback,  wir sind dabei ein Netzwerk Inklusion Niederbayern aufzubauen – machen auch Sie mit!

Gerade auch die Teilnahme des Bezirkstagspräsidenten Manfred Hölzlein gibt uns Mut und Kraft weiterzumachen.

März 2012

Downtag in Deggendorf

Juli 2012

Inklusive Schifferlfahrt mit Wirtschaftsjunioren Deggendorf

2014 Übergabe Bildungsgutschein

Gemeinsam Leben – Gemeinsam Lernen Deggendorf e.V.

fördert Fortbildung von Fachkraft für Inklusion

Im Rahmen der jährlichen Mitgliederversammlung des Vereins Gemeinsam Leben – Gemeinsam Lernen Deggendorf e.V. im Hotel Liebl in Plattling berichtete Vorsitzende Edith Greil über die Vereinsaktivitäten des letzten Jahres. Ein geselliger Winternachmittag und der Osterspaziergang gehörten ebenso dazu, wie der Ausflug nach Regensburg mit Stadtführung und Strudelfahrt. Fr. Greil berichtete auch über einzelne Anfragen zum Thema Inklusion, die während des Jahres bearbeitet wurden und über die aktuellen politischen Entwicklungen und die von neuen Elterninitiativen auf Bayern-Ebene. Der Vorstandschaft wurde nach Rechenschaftsbericht, Kassenbericht und Kassenprüfung die Entlastung und damit das Vertrauen für die weitere Tätigkeit ausgesprochen. Der Verein wurde im Berichtszeitraum 25 Jahre alt und hat dies zum Anlass genommen, im Raum Deggendorf einen weiteren Impuls für das Gelingen von Inklusion zu setzten. Fr. Antunovich Heubl, einer Mitarbeiterin des Kindergartes der Stadt Deggendorf in Rettenbach, der seit  Oktober 1988 integrativ arbeitet und mit dem der Verein von Anfang an eng zusammenarbeitet, wurde eine Fortbildung für die Ausbildung zur Fachkraft für Inklusion finanziert.

Der Gutschein wurde nach der Versammlung offiziell übergeben und die Mitglieder konnten sich mit Fr. Antunovich-Heubl und der Leiterin der Fortbildung, Fr. Ute Heißbauer, über den Fortschritt der mehrteiligen Ausbildung, die im Januar gestartet ist, informieren. Schnell war man mitten drin in einer Diskussion über das Thema Inklusion mit den beiden Gästen.

Offizielle Übergabe des Bildungsgutscheines
von links: Claudia Antunovic-Heubl, Ute Heißbauer, Marianne Riedl, Edith Greil

Mai 2017

  1. Ndb. Inklusionstag für Referendare an Grundschulen in Osterhofen

April 2018

  1. Ndb. Inklusionstag für Referendare an Mittelschulen in Osterhofen

März 2020 bis August 2021

Keine Aktivitäten wegen Corona

September 2021

Generationenwechsel in der Vorstandschaft

PNP | Deggendorfer Zeitung vom 20.09.2021
Cookie Consent mit Real Cookie Banner